Sonntag, 4. März 2012

Wiederholungstäterin!

....na was findet die justys denn heute auf dem Flohmarkt bei ihrem englischem Stand? 
Nee, keine neue Käseglocke, aber wieder einen ganz ganz tollen Spiegel in einer ovalen Form, mit Krönchen und so schönen vielen blinden Stellen...und die Verkäuferin schmunzelt und sagt "ja ja, von den kaputten hätten wir noch ein paar, bringen nächstes Mal mit".....
"Oh danke, das freut mich doch, darf ja nicht zu neu aussehen, grins"....sagte ich dann lächelnd...

Mein Mann grinste auch schon, aber, ich kann es nur wieder und immer wieder wiederholen...Frau kann nie nie genug Spiegel haben....die anderen habe ich schon im Flur verteilt, wir haben nämlich drei davon, also Platz ohne Ende für Spiegel und diesen hier, ja, für den wird auch noch ein schickes Plätzchen gefunden....wollt Ihr sehen, hier ist er ;) 

Die wahre Schönheit kommt natürlich auf den Bildern nicht so raus, räusper ;)





Dann war ich heute auf dem Antikmarkt, leider nicht so tolle Stände wie letztes Mal, dafür aber Spaß mit einer Bekannten gehabt und zum Schluss drei alte Leinentischläufer gekauft, die ich benötigen werde....

Denn, ich habe heute so ganz spontan über Kleinanzeigen einen ausziehbaren uralten, toll restaurierten Gründerzeitesstisch gekauft....oh Mädels, ich konnte nicht nein sagen, ca. 80 x 110 (für uns drei vollkommen ausreichend), diesen kann man aber auf fast 2 m ausfahren! Die schönsten dicken Kugelbeine, die ich ja sooo liebe ;) Und ein Fach für eine Schublade, diese muss zwar nachgebaut werden, aber das ist ja kein Akt....und der Preis!!!! Da kam einfach kein nein raus, wird mir die Tage geliefert ;) Und ehe ich mich versah, kaufte ich auch einen Gründerzeitstuhl mit meinen geliebten Kugelbeinen und schönem Rattanbezug und Rücklehne und so schön, ohne kaputte Stellen...wer kann bei 20 € nein sagen, also ich nicht, hi hi...

und weil ich so gut gelaunt bin, hier ein Bild für Euch ;)



Ja und beim nächsten Post : grosses Thema, die alle kennen!

Wie stelle ich den neuen Esstisch ins Wohnzimmer, ohne dass es dem Mann auffällt?

Falls Ihr jetzt schon Ideen habt, dann her damit! 

Mein geheimer Plan: Tisch wird gestrichen, Schublade nachbauen lassen, toller Knauf dran, platzieren, schön mit seinen geliebten Bierdeckeln versehen, Tisch mit dem neuen Leinenläufer bedecken, in der Hoffnung, die neue rechteckige Form (da jetzt oval) fällt dann nicht so auf ;) Falls doch auffällt, so tun, als ob wir den schon immer hätten...nochmal den Verweis auf die Schublade, die nicht nur seine Bierdeckel sogar noch seine Lieblingsschokolade und Taschentücher enthält...auf die tolle Höhe verweisen, kein Bücken und so....wenn das nicht hilft, beten, dass man diesen behalten kann, Augen zwinkern, Tochter vorher mit kleinen Geschenken erpressen und klar machen, dass sie diesen ganz toll findet...ja und ein Hinweis für mich selbst!
Auf gar keinen Fall den tollen alten ovalen Gründerzeittisch verkaufen (es kann ja doch schneller gehen als erwartet, siehe Kommode TV), bevor neue nicht gefällt und vom Mann abgestimmt wurde!!!

Was meint Ihr, könnte klappen oder?

Eure justys, die jetzt schon am liebsten den Pinsel schwingen könnte....

Kommentare:

  1. hihi...ja...tolles Thema...versuchs immer anders: Mann: Was hast denn da wieder getan, Frau: Na, neuer Esstisch...und (mit unschuldigem Engelsblick) MAUUUUS...ach weißt Du...eigentlich hast Du ganz schön viel Glück mit mir...ich bin eine Frau, die Ihrer Familie ein Nest baut, und es gibt Frauen, die rennen den ganzen Tag im Minirock an Baustellen vorbei...also...welche ist Dir nun lieber??? hihi...und er grinst wirklich JEDES Mal...und küsst mich...uoah...wie heitß es so schön? Sei schlau, stell Dich dumm....Du schaffst das schon....toller Spiegel...Hab einen schönen Abend, alleraller♥-lichst, Biene♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Justys,

    ist es bei mittlerweile nicht auch so, dass Deine Mann gar nichts mehr dazu sagt, wenn Du mit neuen Sachen um die Ecke kommst? Bei meinem ist es nämlich so! Er hat aufgegeben... Glaube ich?!? Na ja, jedenfalls brauche ich nichts mehr verstecken oder ihm unterjubbeln, er sieht die neuen Sachen, schüttelt evtl. leicht mit dem Kopf und geht weiter. Ich habe mir schon den Kopf zerbrochen, warum er sich auf einmal so verhält, was mache ich falsch oder besser gesagt richtig?!? Und die einzige Antwort, die mir da einfällt ist: KAPITULATION!!! Auf ganzer Linie... Ich meine, sie kommen doch eh nicht dagegen an! Auch wenn wir sie vorher fragen, argumentieren, bitten , betteln, für kurze Zeit so tun, als wenn wir aufgeben, Ihnen das Gefühl geben, im Recht zu sein - im Endefekt stehen dann die neuen Schränke, Tische & Dekosachen irgendwann doch in unserem Heim, oder???
    Also, Kopf hoch, Tisch fertig machen, hinstellen, was leckeres Kochen & so tun, als wenn Nichts wäre...
    Ich bin schon soooooo gespannt! Toller Spiegel übrigens, den Du da ergattert hast!
    Schicke Dir ganz liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Justy,
    ach, es ist einfach klasse hier, wirklich überall das gleiche "Problem" und alle Frauen hier haben es gut im Griff - kicher - jede auf ihre eigene Weise. Ich bin mir sicher, dass DU das genial hinbekommst ;o)
    Ich muss schon sagen, hier haben immer so viele ein Glückshändchen. Ich leider nicht. Dein Spiegel ist so toll. Die blinden Stellen sind einfach klasse. So, bin gespannt auf alle deine neuen Projekte (sind ja einige).
    Schönen Abend.
    L*G*
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Morgen, liebe Justys,
    herrlich Dein Spiegel! Du hast ein Glück, solche wundervollen Sachen zu finden!
    Ja, und das mit den Männern und dem unterjubeln "neuer" alter Sachen kommt mir irgendwie bekannt vor! Es ist wohl doch überall dasselbe!
    Nur meiner läßt sich momentan gar nicht gern was unterjubeln und es ist dicke Luft, wenn ich ohne ihn zu fragen was größeres anschleppe! Vielleicht muß ich nocht taktisch klüger vorgehen;O))
    Aber unseren wundervollen alten Eßtisch (Anno 1880) hat er ausgesucht! Leider darf ich ihn nicht streichen:O((
    Ich wünsche Dir eine sonnige Woche & alles liebe
    Janet

    AntwortenLöschen
  5. Oooooohh,
    der Spiegel ist ne Wucht.
    Und dein toller französischer Kirchenleuchter spiegelt sich in ihm,in den habe ich mich auch verliebt.
    Ein ganz tolle Fund.

    Lg Viola

    AntwortenLöschen
  6. Der Spiegel ist genauso traumhaft wie alles, was sich darin spiegelt! Ich muss mich jetzt erts mal durch Deinen Blog "lesen".
    Herzlichst
    Dea

    AntwortenLöschen
  7. ... einfach sagen, dass der Tisch "schon immer" da stand... ♥
    Der Spiegel ist klasse!!!

    Einen schönen Wochenanfang!
    Katja

    AntwortenLöschen
  8. Hej Justy,
    Dein neuer Spiegel ist toll! Bin schon sehr gespannt auf Deinen Tisch. Und darauf was Dein Mann sagt, wenn Du sagst, der war schon immer da ;))
    Hab eine schöne Woche.
    Liebe Grüße von Steffi vom Hohen Haus

    AntwortenLöschen
  9. Meine Liebe,
    du bist wirklich perfide, aber ich bin sicher, dein Göttergatte lässt sich erweichen - er kennt dich ja auch ein bißchen und weiß um deinen guten Geschmack. Und Männern ist doch in der Regel noch wichtiger, was auf den Tisch kommt, vielleicht bestichst du ihn mit einem guten "Tischeinweihungsessen" :-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. ... dein Spiegel ist wunderschön,
    also den hätte ich auch gekauft...
    und Tische mit Kugelbeinchen liiiieeeebe ich auch und diese Shabby - Stühle letztens habe ich so einen Gründerzeitstuhl für nur 10€ bekommen *freu*
    bei uns im Rheinland ist leider nur noch Samstags Flohmarkt (hat sich wieder so ein "oberschlauer" ausgedacht :O(

    also, ich finde deinen Blog sehr schön, komme dich jetzt mal öfters besuchen

    liebe Grüße
    Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Ulli,
      Danke fürs vorbeischauen ;)
      Lg
      Justys

      Löschen