Sonntag, 8. September 2013

Shabby Charm Teil 2.

...uuuiiii, fast glaubte ich nicht mehr an ein Ankommen....erstmal super Fahrt, Freude, gleich hinter den Elbtunneln STAU....und es ging nicht voran, ich stand 
2 Stunden und heulte fast....macht ja kein Spass, Bein tut weh, kein Automatik, Steissbein immer noch nicht zusammengewachsen, aber ich konnt ja nicht zurück...

hallo!!!????ich musste doch da hin...irgendwann ging es bissi voran, immer öfters fuhr ich auf dem Standstreifen weil ich meine Ausfahrt haben wollte...na nicht gerade vorbildlich, aber es ging endlich los und ich konnte fahren...ja nach fast 3,5 Stunden Fahrt, sonst 1,5 lässige Stunden, war ich da und die liebe Angie wartete...ach welch Freude...noch nicht ganz fit aber ganz zuverlässig und ganz ganz tapfer...

Liebe Angie, danke für Deine Zeit und Deine Geduld und dass Du Dir überhaupt soviel von Deiner Kraft genommen hast um mit mir den Tag zu verbringen...zwischendurch hätte ich Dich am liebsten auf dem Sofa eingemurmelt und Dich mit einer Decke zugedeckt, aber dann kam das Strahlen wieder und dafür danke ich Dir....ach, ich schweife ab...was soll ich sagen, wieder voller neuer Schätze...erwähnte ich hier schon öfters, ich glaube, wir brauchen ein Haus...wer möchte sponsern??? Grins...

die Bilder sprechen für sich und ja, natürlich bisschen etwas mitgenommen, aber dies ist schon heute weggeräumt worden also muss ich Euch leider neugierig lassen...nun gut, ich liste mal kurz auf...den neuen wunderbaren JDL Kalender 2014 und ein sehr seltenes Sahnetöpfchen mit Deckel aus Porzellan und einen grossen Runden Behälter mit Deckel für unserern Reis und dann noch einen Zuckertopf, Sucrier??? 
Also da muss ich noch den Rest des vorhandenen Goldmusters abmachen, ui, das ist eine Arbeit...kennt hier eine oder einer Tricks, wie es am besten geht??? Scheuermilch und Schwamm hab ich ausprobiert, sehr mühsam..vielleicht gibt es hier ja DEN Tipp???


Ok ok, hier die Bilder Ihr Lieben..


von den Leuchtern gibt es zwei Stück....ich sags doch, brauchen ein grosses Haus...
 

ganz viele tolle Mourtadieren, auch da sage ich nur, grosser Schrank, hallo, wooo bist Du?
 

Die Schneiderpuppe leider schon vegriffen, sehr schöne Dame, Stockmann...
 



Freunde, ist das mal ein Spiegel, Hammer oder??

 


 SHIT, warum sehe ich erst jetzt auf den Bildern die Glasvorratsgläser, halloooo, wo hab ich gestern hingeschaut...


Ok, ich war noch nicht wach, wieso sehe ich erst jetzt auf den Bildern diesen kleinen Spiegelbilderrahmen...oh nein, oh nein...



Na zum Glück hab ich diese Kalender gesehen, uiii...


Und wisst ihr wo wir zum Käffchen eingeladen waren? Nee natürlich nicht, aber ich verrate es Euch...bei der lieben Christin, vielleicht kennt sie der ein oder anderer aus Angies Blog, da wurden ein paar Bilder ihres wunderbaren unglaublichen Zuhauses gezeigt...ja die liebe Christin ist die liebe Freundin von Angie und in ihrem Buch Dreams come true findet Ihr auch Christins Zuhause wieder...

Und was soll ich sagen????? 

NIX.....

bin noch sprachlos, also ein ganzes Haus voller Schätze, Geschichten, Erinnerungen...ich durfte ganz viele Bilder machen, dazwischen den selbstgebackenen Pflaumenkuchen mit selbst geschlagener frischer Sahne verdrücken....wieder knipsen, den Geschichten lauschen und alles wirklich alles anfassen, befühlen und anschauen, was mein Herz begehrt...AAAAAAAARRRRRRRRRRRRR, ich war im Paradies....

aber dazu später mehr, ich muss erstmal zu mir kommen, mich beruhigen...alles nochmal geniessen und dem Universum danken, dass ich soooo liebe Menschen kennenlernen darf!!!! DANKE!!!!!!

Eure Justys