Donnerstag, 28. November 2013

Wenn Engel vom Himmel fallen würden

dann würden diese wundervollen Wesen solche grosse Flügel hinterlassen ;)

Oh es war Liebe auf den ersten Blick, solch eine Grösse hab ich noch nie gesehen, diejenigen, die meinen Blog verfolgen, wissen ja, ich liebe Engelsflügel, hab ja welche von der Nina in klein, aber diese hier, ja, das sind doch mal Flügel...120 cm lang, 45 cm breit...kommen aus einer Kirche aus Südfrankreich, da es sich hier um Lindenholz und Blattvergoldung handelt, sind sie so um ca. 1920. 

Da ich aber leider aus Kosten und Platzgründen nicht beide behalten konnte, sind die Schönheiten getrennt, aber nicht weit, mit Besuchsrecht. Eine liebe Freundin die shabby und vintage liebt, war gleich Feuer und Flamme und hat einen Flügel in ihr zuhause aufgenommen.

Für mich ist auch ein Flügel impsant genug, er wird noch woanders einen Platz finden und ich überlege die ganze Zeit, ob ich ihn nicht mit einem Hauch weissen wachs bisschen patiniere...jetzt zu Weihnachtszeit ist das gold super schön, aber wenns dann Neujahr wird und ich alles heller und luftiger brauche, dann wird es mir zu wuchtig...ach, ich denke, ich warte noch bisschen und spontan wird sich was ergeben gelle?

So, das nächste Mal zeige ich Euch mal meine weihnachtliche Deko, bin dieses Jahr wieder sehr sparsam, dafür mit richtig schönen alten Schätzchen, da erfreu ich mich jeden Tag daran...

meine Lieben,
machs Euch gemütlich, ich gehe jetzt aufs Sofa und trinke ein Gläschen Rotwein auf die Flügelchen, ja, wenn dann noch ein Engel an meiner Seite sitzen würde, wäre doch der Abend perfekt oder???








Alles per Hand geschnitzt, ich bin immerwieder von solch einer Handwerkskunst begeistert ;)