Donnerstag, 16. Januar 2014

die drei Damen

haben es sich auf dem alten Büffet gemütlich gemacht...ach, wenn man so überlegt, dass kleine Mädchen früher mit diesen Püppis gespielt haben...ganz besonders mag ich die Gesichter der beiden Grossen, bei mir muss es immer "Klick ich bin verliebt" machen...auch sehr schön die Dame ganz rechts, also wenn ich auf den Bildschirm schauen, ganz rechts...sie ist aus der Biedermeier Zeit...Schrauben als Gelenke in den Hüften und die Knie sind geledert, so dass sie umklappen, wenn man die Püppi hinsetzt...man, das nenne ich mal raffiniert...grins...



Vielen Dank für die Genesungswünsche, es ist tatsächlich der Kiefernmuskel, dieser wird jetzt 2 mal die Woche massiert, ich sags nur, keine angenehme Massage....aber schon nach dem ersten Mal gings bisschen besser, auch wenn ich mich wie nach einem KO Schlag gefühlt habe...

Am Sonntag wird das Schlafzimmer von den neuen Besitzern abgeholt, oh das wird was werden, dann leben wir mal bis zu neuen Möbelanlieferung, also ca. 3 Wochen aus Kartons und Reisetaschen, Abenteuer pur...hoffe nur, die Grosse Maus kommt dann nicht auf die Idee sie möchte dies dann auch so, uummmpppffff...

Ganz liebe Grüsse
Eure Justys

Sonntag, 12. Januar 2014

Trommeluhr & DIY

Vielen vielen Dank für die lieben Zeilen an meine Küche, hab mich sehr gefreut, grins...

Ja und hier ist die zukünftige Uhr unseres Sohnes...er bekommt ja sein neues Zimmer und da wird einiges an vintage Deko welches auch benutzt werden darf ;)

Diese kleine Trommel hab ich also zweckentfremdet und vom Ergebnis bin ich selbst begeistert ;)



DIY:

  • alte vintage Trommel hinten grosszügig aufschlitzen
  • ein Ziffernblattatoo, dies ist von der lieben Domi, welches sie mir auf meine Masse angepasst hat, auf die Vorderseite schablonieren (vorher die Mitte ermitteln wegen dem Loch fürs Uhrwerk)
  • anschliessend von hinten das Uhrwerk reinschieben, Zeiger drauf, Uhr stellen fertig...

Bei meiner Trommel schien das Uhrenwerk bisschen durch, deswegen hab ich im passenden braun aus einem Stück Karton ein passendes Stück geschnitten und vor dem Uhrenwerk, also zwischen Trommelinnenwand und Uhrenwerk gesetzt...nun ist das ganze perfekt...

Euch viel Spaß beim Nachahmen....

Unsere Renovierung nimmt immer mehr Gestalt an...Arbeitszimmer wird langsam geräumt und ausgemistet...Schlafzimmer verkauft, bis auf das Bett, welches ich schon aufgepimpt hab...Deko steht und der Rest kommt dann Anfang Februar...ui ui....

Einen schönen Restsonntag wünsche ich Euch allen da draussen
Eure Justys
 

Donnerstag, 9. Januar 2014

Meine Landhausküche

ja, die werde ich nicht mehr haben können, grins...aber vielleicht könnt Ihr Euch noch erinnern, dass ich Euch Küchenbilder meiner Miniküche versprochen hab?

Das war im Zusammenhang, Frau baut sich Tisch, lässt sich Tisch bauen, sorry... aus alten Nähmaschinengestell....

Ja ja, es ist so lang her, aber vergessen hab ich Euch nie...trotz der Grosszügigkeit der Wohnung und meiner Meinung nach zu vieler Flure, ist die Küche sehr klein geraten...also ich kann kochen, zu zweit wirds eng, wenn man nicht kuschlen möchte...wir schaffen es trotzdem im Moment noch zu viert an dem Tisch zu sitzen...statt Stühlen dienen weisse Hocker und ein uralter wunderschöner weisser Klavierhocker...ja und weil die Wand über dem Tisch so kahl war, hab ich das riesengrosse Ziffernblatt aufgehangen...so dient es nicht nur als Magnetwand, Bilderhalter sondern macht die weisse öde Wand noch richtig fesch...bin aber gerade dabei, meinen Mann vorzubereiten...die halbe Wand soll nämlich mit Holzpaneelen verkleidet werden..es ist einfach praktischer, nicht ständig die Wand streichen zu müssen, Holz ist da robuster und lässt sich mal schneller abwischen...das wollte ich gerne erledigt haben, bevor der Lütte mit dem ersten Lüffel den er alleine in die Hand vor seinen Teller bekommt, Essbares an die Wand klatscht, grins...also hier meine Küche, ok, gelogen, Ausschnitte der Küche, aber ich hab nicht mal den Platz um besser zu fotografieren, ehrlich...grins...





Und wer jetzt glaubt, so aufgeräumt, ohne E Geräte und co siehts immer aus, ja der ist selbst schuld...

Arbeite noch daran, weniger Toaster, Kaffeemaschine, Wasserkocher und Co zu haben, aber leider ist dies nicht umsetzbar...kennt Ihr doch, am liebsten alle Geräte in weiss, ja, aber so ist das nur ein Wunschgedanke, aber nicht immer erfüllbar...

Mein Kopf brummt, Nächte sind bescheiden, weil der Lütte viel verarbeitet und zudem hab ich mir den Kiefer wohl beim nächtlichen Zähneknirschen verknackt, so dass ich jetzt zum Zahnarzt muss, heute, dann Röntgen und gucken, dass ich hoffentlich mit Massagen wieder meine Kiefernstellung zurückbekomme, denn so macht es keinen Spaß und ich kann kaum kaufen und zubeissen schon gar nicht...so ein Mist...

Trotzdem sind viele Ideen nachts entstanden, so hab ich mich gegen Tapeten in Mians Zimmer entschieden, es wird nur feinverspachtelt und eine schöne sanfte Farbe kommt drauf...ich denke, in den nächsten beiden Jahren kommen auch bei Kamila die Tapeten runter...dann bin ich schon fleissig am Deko aussuchen, es soll ja vintage werden, aber auch praktisch für den Jungen...eine Idee hab ich schon umgesetzt, zeig ich Euch gerne beim nächsten Mal unter DIY...ich bin begeistert, hoffe, Ihr dann auch....ja und gestern hab ich mich dann dazu entschieden, ja, ich, denn mein Mann überlässt mir hier volle Gestaltungsfreiheit, dass wir die eine Seite vom Schlafzimmer, dort wo das Bett und die Hauptdeko stehen wird, auch von der Tapete befreien werden...es wird wieder fein verspachtelt und nur diese Wand wird farblich in einem zum Laminat passenden Taupeton, sehr sanft und seidenmattglänzend abgesetzt...lasst Euch überraschen, ab dem Februar gehts richtig los ;)

Ihr Lieben,
jetzt muss ich mal den Lütten frische Windeln verpassen, grins...
bis dahin,
dicken Kuss
justys

Samstag, 4. Januar 2014

Mit voller Kraft voraus....

beginnt mein neues Jahr und ganz unverhofft und total gezwungen, grins, auch das von meinem Mann!!

Wie immer fängt es so an, dass ich aufwache und der Meinung bin, so, genug, das muss jetzt verändert werden und ich hab geträumt wie....ok, dies ganze nur noch dem Mann schonend beibringen und nach ein paar Kommentaren wie warum und weshalb, ist doch schön so und so kenn ich das....ok, Gegenkommentaren von mir, dabei den Mund ganz weit unten hängend lassen und schon traurig sagen...wäre ich bloss ein Handwerker und könnte diese doofen Löcher selbst bohren....ging es lustig an die Arbeit....

zum Glück ging alles gut, keine Stürze von der Leiter oder so....seht selbst, das Wohnzimmer sollte doch nun endlich bisschen mehr französisch chic angehaucht werden und die grosse Uhr, die ich zwar sehr liebe, hing nun leider nicht mehr so ganz richtig, dies empfand ich...also hier die neuen Veränderungen, bisschen Detailbilder...hab glaube ich noch nie soviele Wohnzimmerbilder gezeigt....ttaadddaaaa....



Na na aufgefallen, was fehlt da über dem Schrank ??? hhmmm...das Leinen an den Griffen ist die shabby Kindersicherung, klar ;)
 
  I love it...not too much, not to wenig...grins...
 





Ha, entdeckt, da hängt sie nun und wir beide finden, sie passt dort super!
 



Meine Püppi hat jetzt auch bisschen was um die Hüften....
not old, but very nice ;)



 Adleraugen bemerken jetzt langsam hier und da das neue Teilchen...
wie meine Traumterrine in gross und oval...


Dies ist übrigens die französische Anrichte von 1860 aus Frankreich, so im weissen Kleidchen gleich viel angenehmer zu betrachten und lässt sich super mit hübschen Sachen vollstellen...komisch, die Anrichte intetessiert den Lütten überhaupt nicht...Gutes Kind!!! 





Dies ist eine echte französiche Steinbetonamphore, aber im weissen Gewand und Patina gefällt sie uns viel besser und so toll zum Dekorieren..



Nein, natürlich sieht unser Tisch nicht immer so aufgräumt aus, versteht sich von selbst...da gehört eigentlich noch mein Kaffeebecher hin, grins...


Ihr Lieben und mit soviel Schwung werden wir hoffentlich in zwei Wochen das Projekt: Schlafzimmer, Jungszimmer und Flur angehen...ich freu mich schon sehr darauf, denn das ist erstmal für lange Zeit Ruhe und ich kann geniessen und nicht mehr an die grosse Baustelle denken....

bis dahin, Eure Justys