Dienstag, 6. Mai 2014

wenn Wünsche in Erfüllung gehen oder Frau im brocante Himmel!!!

so lange hab ich drauf gewartet und so schnell ging alles vorbei, aber....es hat sich gelohnt, es war toll, wir haben viel viel viel gesehen, bestaunt, gelacht, schnell zugegriffen, wieder verworfen und so ging es fast das ganze weekend...angefangen hat das wunderbare weekend mit dem Besuch von Angie, ein tolles Abendessen mit lieben Bekannten die ebenso dem brocante Fieber verfallen sind wie wir!!! 

Am nächsten morgen wurde der Wecker früh, sehr früh gestellt, es ging Richtung Holland, eine lange Fahrt die dank der Vorfreude sehr schnell vorbeiging...bei Caatje, was soll ich sagen, mal wieder eine gelungene Ausstellung, danach war das Auto schon fast voll und ich muss ehrlicherweise sagen, das Auto ist sehr sehr gross, grins...nach ein paar schönen weiteren Lädchenbesuchen und voller Überraschungen im brocante Wahnsinn übernachteten wir in einem Bed & Breakfast Hotelchen, so familiär, so nett, die Besitzer haben das drei Gänge Menü selbst Bio gekocht, der Wahnsinn, danach musste ich fast ins Bettchen gerollt werden, aber nach dem anstrengenden und aufregenden Stunden war es ein Genuss, hhmmm, lecker....

Wieder war die Nacht recht kurz, die Äuglein fielen schon beim erzählen und verarbeiten des Tages zu..wieder aufgestanden und wir machten uns auf den Weg nach Belgien, Tongeren....ich finde, es war ein Erlebnis wert, die Bilder dazu beim nächsten Post, muss erstmal das Kabel der kleinen Kamera finden, verzeiht...

Mit wirklich vollem Auto, Frauen finden doch immer mehr als sie wollen und voller Glückshormone ging es Richtung Heim und meine ach so tapfere Angie, Du Liebe, dieses weekend bleibt unvergesslich, die liebe Angie ist über 1000 km gefahren, also wenn das nicht nach Respekt und Hochachtung schreit...
nochmals Danke Danke Danke, es war soooo schön mit Dir und diese Frau strahlt Ruhe aus, das glaubt mir kaum jemanden, das tat mir gut, ich musste manch einmal vom 7. Himmel wieder runtergeholt werden..
ich werde aber auch nie vergessen, wie die Angie ihren so kostbaren Schatz in den Händen hielt, ich hoffe sie berichtet und mit so einem ganzen Grinsen und Glücksstrahlen in den Äuglein lief...ja, für solche Momente lohnt sich die Fahrt...


Viel stand auf meiner "ich wünsche mir was Liste", vieles oder fast alles gabs nicht, um so grösser die Freude, als Angie für mich meinen so gewünschten tollen grossen üppigen französischen Brautkranz in den Händen hielt, oh, Pipialalarm sage ich nur, also Pipi in den Augen, Tränenfreuden...oh oh oh, danke danke Du Liebe...im Laufe der beiden Tage konnte ich aber unzählige schöne Dinge sammeln wie Pergamentbücher aus dem 17. und 18 Jahrhundert, einen wahnsinnig tollen Stuhl, eine Balustersäule,heisst das so???....eine typisch belgische Terrine mit Kelle, einen sensationell tollen Holzhocker von 1920, endlich hab ich cremige Straussenfedern, noch eine Gibssäule, Stoffschachtel, Amphore und und und..ach erwähnte ich schon das wunderschöne Häckelplaid aus Belgien und die handgearbeiteten Gardinchen aus Frankreich, ach seht selbt, ich bin noch im Rausch....















Mit diesen Bildern verabschiede ich mich vorerst, fast alles in bereits neu dekoriert, oder umgstellt oder erfüllt halt seinen Zweck..natürlich wandert bisschen in meinen Shop, ich möchte meine lieben Kundin an dem brocante Erlebnis teilhaben lassen...also wer Lust hast, der schaut ab morgen mittag mal rein...und im nächsten Post zeige ich Euch mal bisschen was von Caatjes Ausstellung, Lädchen in Holland und ein paar schöne Stände in Tongeren....bis dahin, geniesst die Bilder und lasste es Euch trotz Schmuddelwetter gut gehen...Eure Justys