Sonntag, 27. März 2016

Mein Schloss Spiegel....tadaaaaaaaaaaa

so nun habt Ihr lange gewartet und ich lange gesucht...grins....

gestern endlich dann habe ich ein paar Bilder gemacht, es ist wahrlich ein Schlossspiegel für mich, nun gut, andere würden dies verneinen....doch für mich ist er jeden Tag schön anzuschauen, und was er mir so jeden Tag auf neue wieder zeigt neh...da spiegeln sich all die schönen Dinge in ihm wieder...der Raum bekommt doch gleich eine andere Wirkung...letztes Jahr hätte ich behauptet, nee, sowas bei uns, nie und nimmer....heute denke ich, boah, wie mega geil ist das denn eigentlich!!!!1




So geniesst noch die schönen freien Tage, bis bald Eure justys

Donnerstag, 24. März 2016

Frohe Ostern!

Ich wünsche Euch allen ein  frohes gesegnetes Fest!

Machs Euch gemütlich mit der Familie und lasst die Kinder schön die Eier suchen, grins...

Wer Lust hat, schaut im Shop, neues ist eingestellt, unter andrem dieses hübsche Püppchen, sieht doch mit den Öhrchen wie ein Hasi aus, oder???









Eure Justys

Donnerstag, 17. März 2016

Die neue Frau im Wohnzimmer

so, ich wollte Euch nochmal die neue Frau im Wohnzimmer zeigen...die aus Frankreich, ihr wisst doch, letzter Post, die Liebe auf den ersten Blick....

Nun sie sucht noch das richtige Plätzchen, eigentlich fand ich sie da so schön, dann wieder nicht, dann weiss ich nicht, dann muddel ich um, dann hängt sie ohne Rahmen, dann wieder woanders...aaaaaaaaaahhhhhhmmmmmmmmmmmmmm ja, egal, am Montag bekomm ich Hilfe beim Ummuddeln, so ein anderer Blick ist immer gold wert gell....















Wie ich erwähnte handelt es sich hier um ein Pastellbild, da unten sind schon ein paar abgebröselte Stellen....ich habe es ohne Glas aufgehangen, das sieht schöner aus udn spiegelt nicht ständig die Farben....Ende 18 Jahrhundert, der Rahmen auch bisschen schief und das Holz,sowas von alt...na was meint Ihr???

Falls Ihr schauen mögt, im Shop findet ihr wieder neues!

Eure justys

Freitag, 11. März 2016

die Frankreich Tour-immer anders als man denkt

diejenigen die hier meine Posts immer lesen, wissen, wie lange ich schon von einer Frankreich Tour träume...so richtig weit weg, mehrere Märkte mitnehmen, so war es lange geplant und ehe wir uns versahen, waren wir unterwegs Richtung Frankreich....das Navi zeigte fast 9 Stunden Fahrt, hach, ist doch gelacht...was sind schon 9 Stunden, wenn man Hotelübernachtung und brocante Paradies vor sich hat....wir haben gelacht, geredet, die Landschaften angeschaut, gestaunt über ein dreckiges Frankreich und überrascht über die doch sehr sehr netten Franzosen....

angekommen und so müde...so müde...ja und der Wecker ist gnadenlos, um 5 Uhr wird aufgestanden, abgesehen von der Nervosität die man hat....so ab ins Kalte, Nasse und Dunkele...was soll ich sagen, doch nicht so gross und voll wie erhofft, tausend dunkle Möbelstücke, die Kälte steigt noch mehr in die Füsse, der Kaffee ist klein und stark und die belgischen Waffeln, die so schnell den Bauch füllen sollten, doch nicht so lecker wie erträumt...da schleicht sich die Realität ein, da stehst Du nun, tausend Kilometer von zuhause, keine Schätze, kein brocante Paradies...wo zum Teufel ist mein Traum Schloss Spiegel...hach, Frau überfordert, es wird hell, alle rennen, es wird laut, es wird wuselig, der Franzose versteht nicht was Du möchtest, die Zahlen flattern einen um die Ohren, Gedanken schleichen sich ein, hey, justys, die zocken Dich ab, du kannst kein französisch....die wissen das, die sind schlau....wo zum Henker bleiben die Traumschätze...Paaaaaaaaaaaaanikkkkkkkkk......


Aber dann, die Ruhe kommt wieder, hey, Du denkst, die wollen gefunden werden, die Schätze, für Dich und für die Kunden...ja und dann der erste Kauf, hey, es hat geklappt, gehandelt, nicht übers Ohr gehauen(in dem Glabuen bleibe ich erstmal, grins) und verdammt nett die Franzosen, schön lächeln, Merci sagen und dann happy ein adieuuuuu....ja es klappt, aber die Spiegel, ja die Spiegel haben mich am ersten Tag überfordert, hey, da gabs alles, gross, klein, mittel, gross Schloss, gross Landhaus, gross grosses Schloss, gold, weniger gold, vinage, perfekt........achhhhhhhhhhhhhhhhh...zu lange überlegt, zack weg.....wie ist der, neh, sagt die Freundin, der ist es nicht, waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaassssss??? Nicht???
Mist ok weitersuchen.....hm, warum werde ich das Gefühl nicht los dass ich kaum was gefunden habe...ok weitersuchen..........

Moment momentoooo, 10 Uhr es beginnt zu schneien, watttttttttt???????????? 
Schnee, wo bitte schön war in meiner Wetterapp Schnee erwähnt??? heuuuuulllllllllllllll....alle packen ein, alle fahren los, keine Beute mehr, kein Spiegel............was nun???

Genau, weiterfahren, nächstes Ziel, nächster Tag, neuer Markt und neues Glück....hoffen auf einen Spiegel, die brocante fette Beute und bitte bitte die Sonne........

nach einer lustigen Weiterfahrt durch sämtiche kleine französische Dörfer kamen wir am Zielort an, aber hhhmmmmmmm, sollten auf dem Weg nicht zig brocante Lädchen liegen die ganz laut rufen, hiiiierrrrrrrrrrrrrrr her justys, hierrrrrrrrrrrr her.............nöööööööööööööö!!!
An einem einzigen sind wir vorbeigefahren, oh nein und der Rest??????????? 

Erwähnte ich schon die schönen kleinen Felder, die Wiesen und die kleinen französischen Dörfer?????????? HEUL....

So, erstmal Essen, warme Füsse bekommen, Cafe trinken und zu Ruhe kommen.....zum Glück war es nur eisekalt, kein Schnee, wir haben gegessen, wir haben gelacht und uns geärgert, dass wir den falschen Weg gefahren sind.....nun ist es so, haben Frauen ein Ziel vor Augen, da wird nicht aufgegeben...also ab ins Auto und wieder die Route zurück, diesmal die richtige........ja und da waren sie die brocante Lädchen, genau........Frau fährt in die Einfahrt eines alten Bauernhofes ein und da stehen sie schon, zig traumhafte Fensterläden, Wespentallie Puppen, Altarleuchter, Kronleuchter, Boutis liegen auf Prachtvollen Sofas............

Justys Justys, wach auf, wach auf.........!!!!!!!!!!! hach, Realität sieht so aus, alles olles hässliches Zeug von Haushaltsauflösungen.....Schrott, Müll, bah.......ok, wir geben nicht auf, der ein oder andere Brocante Shop ist nett, aber nett heisst nicht brocante Paradies, verstehst.....

So, also ab ins Hotel, die Kopfschmerzen, die Kopfschmerzen sind so stark, die Erschöpfung so gross, die Beine tun so weh, wo ist das Betttttttttttttttttt.......ach, lange heisse Dusche, das tut gut, Auto immer noch leer, aber hey,morgen wieder ein Tag, neuer Markt, justys ist im brocante Paradies....justys schläft und träumt.....

oh oh oh, ausgeruht, ich habe tatsächlich mehrere Stunden geschlafen, bin fit.....bin fit, wo ist brocante, los, ab.....der nächste Markt, Sonne schein, hey Sonne scheint und das um 7.30 juhu....wir sind überwältigt, sprachlos, so gross, so voll, so riesig, boah........wo rennen wir zuerst, wohin.......

das Rennen beginnt, Rennen meine ich rennen....alle laufen, alle suchen, ich sehe nur Spiegel überall nur Spiegel, aber keiner lacht mich an und sagt, hey, der darf mit........ich renne, laufe, sehe soviel, aber nicht das richtige, bin überwältigt...hach, da ist er der erste Kauf, ein Traumleuchter.....und gleich um die Ecke, ja da steht er, mein Spiegel, er ruft Justys, hier hier nimm mich...die Sonne scheint, ich handel gut, ich bin happy, er ist meiner, der Tag ist gerettet...und was passiert, der Knoten platzt, ich bin befreit, ich bin im FLOWWWWWWW, jeah, justys im Flow, ich werde mutig, kaufe Sachen die teurer sind aber schön und besonders, ich sehe Sachen bewusster und denke nun, ok, das Auto wird nicht voll, aber egal, ich habe schon so viel schönes.....

und dann zum Schluss, wir wollten gerade zum Einsammeln treffen, ja da steht auf einem Sessel ein Pastellbild im Rahmen, OH MEIN GOTT, warum ist es nicht verkauft worden, ok, so teuer, ich kann es mir nicht leisten....denke ich! Ich frage nicht, nein, geht nicht, die Frau in Pastell ist der Wahnsinn, ich frage doch hi hi..und die Madame sagt mir einen sehr guten Preis, der ist verhandelbar, sie spricht englisch, wir unterhalten uns und sie erklärt mir, dass sie gerade als ich um die Ecke kam, das Bild rausgestellt hat,sie hat es nämlich im Auto vergessen und nun ja, es hat auf mich gewartet, ich schwööööööööööööööre, es hat auf mich gewartet, es war das absolute 
i-Tüpfelchen.....ich mache Euch mal ein schönes Foto davon zum bestaunen...es ist auf Leinwand, die ist schon krum und verzogen, das Bild wurde Ende des 18 Jahrhunderts gemalt, bekam sogar einen Namen genannt, von der Malerin, die ist bekannt, habe nicht ganz verstanden, welcher Zusammenhang, aber das war egal.... ich hatte es, es war meines....

ja und nun einsammeln, Frauen haben Kraft, wir haben Sackkarren dabei, wir haben Decken, wir packen und wir sind vorbereitet auf alles, hi hi....

alles verpackt, wir geben das Ziel Bremen ins Navi ein und sehen schlappe 10 Stunden Fahrt, ja was sind schon 10 Stunden wenn man seinen Traumschloss Spiegel und ein Traum Pastellbild gefunden hat.....

nun nach dem ersten Stau dachte ich nicht mehr so positiv, stehen, nichts geht mehr.....dann endlich weiter....müde, erschöpft, kaputt....es wird dunkel, 
nur noch 3 Stunden, wir wechseln uns jetzt stündlich mit dem Fahren ab, es ist nachts, dunkel, dunkel, müde kaputt...nur noch eine Stunde, komm justys, Bremen, das ist doch schon fast da...............angekommen.......ja nach fast 11,5 Stunden Fahrt, alles ausladen, zum Glück ist der Schatz da zum helfen, tragen und schleppen............

die Nacht ist schlecht, soviel geträumt, soviel verarbeitet, am nächsten Morgen kommt die böse Rechnung für einen anstrengenden Tag....der Kopf, der Kopf, es hört nicht auf, so schlimme Kopfweh, achhhhhhhhhhhhhhh., schlafen, Ruhe nichts mehr hören...........

und dann sieht man all die Schätze zu hause, wird euphorisch und will dekorieren....der Spiegel wird angebracht, wir haben kein Schloss, kein Landhaus, aber ich erwähnte die leere Wand, die zuvor mit einer französischen Tapete glänzte, nun da war auch eine Durchreiche, die wir nie nutzten...Wand war ja inzwischen gestrichen und die Durchreiche sieht man nicht mehr Spiegel davor grins..

Nun ja nun hängt da ein riesengrosser Spiegel, der ist 153 cm hoch und 108 cm breit...er ist mega, denn die ganze Wand sieht jetzt edel aus, ja ja und davor der Tisch mit französischen Stühlen, ja ja und was sieht man im Spiegel, ja den riesengrossen Korblüster, der funkelt und verleiht dem Raum eine Wirkung, das kann ich hier kaum beschreiben...hach, bald kommen Bilder versprochen...versprochen....

und nun, Ihr seid erschlagen, vom Text, vom lesen, soviele Buchstaben neh....aber schaut, schaut Euch die Bilder an, das nenne ich mal 

Harterkämpfter Brocantehimmel, gell!!!!!



































 





 


und wenn Ihr auch das Gefühl habt, dass es ein klein bisschen, nur bisschen, wirklich, miniiiiiiii, gold und Kristall und Schlosslastig ist, nun jaaaaaaaaaaaaaaa, was soll ich sagen, bin unschuldig grins...

bald ein Update im Dawandashop, gerne könnt Ihr vorab per mail anfragen, wenn Ihr es nicht erwarten könnt, bin ja auch so ungeduldig neh...

Eure brocante justys